Start Sonstiges Verschiedenes 1001 Fastnacht in der Realschule plus

1001 Fastnacht in der Realschule plus

"Cochem Helau!" hieß es zum Motto "1001 Fastnacht" in diesem Jahr wieder am Weiberdonnerstag für unsere Schülerinnen und Schüler. In der durch die Technik-Ag (geleitet von unserem Hausmeister Tommy) mit Bühne, Licht und Ton bestens vorbereiteten Turnhalle ging ab 8.11 Uhr Cochemer Ortszeit nach der Eröffnung durch das Prinzenpaar Annika und Marius so richtig die Post ab. Neben vielen Sketchen gab es jede Menge Karnevalshits, zu denen die Schüler und Lehrer Tänze und Choreographien vorbereitet hatten und mit denen die Menge so richtig eingeheizt wurde.

Zwischen den Beiträgen hielt unsere Schulband mit Herrn McClellan die Zuschauer mit bekannten Rockhits und Partykrachern bei Laune. Mit jeder Minute stieg die Stimmung, bis schließlich zum Ende hin fast die ganze Schule tanzte und feierte. Die Karnevalsfeier wurde auch in diesem Jahr wieder von Frau Walter und der SV-Ag (unter der Leitung von Herrn Linsel & Frau Scharbach) perfekt organisiert, von dem Programm über die Pausen mit Berlinern, Würstchen und Getränken bis zum pünktlichen Ende lief alles nach Plan und ohne besondere Vorkommnisse. Die Schülerschaft sagt allen an der Feier beteiligten ganz herzlichen Dank! Wir freuen uns schon auf Karneval 2014, wenn es wieder heisst: Cochem Helau!!!

Folgende Fotos und ein kurzes Video geben einen kleinen Einblick in die tolle Stimmung an diesem Tag:

Video:

Unser Pressetext:

Über 800 „Untertanen“ fanden sich ein, um ihrem Sultan „Franz-Jussuf  ben Göbel“ in fastnachtlich und festlich geschmücktem Auditorium zu huldigen. Die „Sultanine“ Petra Walter und ihr „Page“ Marian Linsel hatten mit ihren Akteuren aus allen Altersklassen ein buntes Programm erstellt aus Gesang, Sketchen und Tänzen, die dem „Sultan“ Schulleiter der  Realschule plus Cochem sichtlich zu gefallen wussten. Es war ein Augen- und Ohrenschmaus, der auch allen anderen „Untertanen“ Vergnügen bereitete. Das mehrstündige Programm wurde nur durch Karawanen unterbrochen, die zu den Futter- und Getränkequellen führten. Thomas Schenk und seine Technik-AG sorgten in bewährter Weise für Bühnenaufbau, Licht- und Tontechnik.