Start Präventionsprojekte Medienscouts Medienscouts bilden sich fort

Medienscouts bilden sich fort

Unsere Medienscouts sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Präventionsprogramms der Realschule plus Cochem. Um im Frühjahr wieder Projekte in den Klassenstufen 6,7 und 8 durchführen zu können, bilden Sie sich Woche für Woche immer dienstags fort und nahmen am 11.12. an einem Workshop von Sabine Scherer, Mitarbeiterin des Landesbeauftragten für Datenschutz Rheinland-Pfalz teil. In dem vierstündigen Arbeitstreffen ging es um folgende Themen: Sicher in sozialen Netzwerken: Sicherheitseinstellungen und Identitätsmanagement (Facebook & Co.); Chatten - aber sicher! (Skype, ICQ & Co.); Datenspuren und Datensicherheit im Netz (Cookies etc.); Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Netz; Cybermobbing und Onlineethik. 
Die Medienscouts, die in diesem Schuljahr aus zehn Mädchen der Klassenstufen 9 und 10 bestehen, diskutierten sehr angeregt und stellten am Ende des Tages fest:"Wow, das war anstrengend, aber sehr interessant. Wir haben viel gelernt!"

 

 

In den folgenden Wochen werden sie nun mit dem Leiter der AG, Herrn Thelen, an der Ausarbeitung der Klassenprojekte arbeiten, bevor es dann am 5. Februar, zum Safer Internet Day losgeht.

In den Klassen 6 wird das Thema "Sicher in sozialen Netzwerken" den Schwerpunkt bilden, in den Klassen 7 geht es vor allem um Cybermobbing, während die Medienscouts mit den Klassen 8 an den Themen Urheberrechte sowie Fallen im Internet arbeiten werden.

Die Abbildung links zeigt das Logo unserer Medienscouts, rechts die diesjährige AG-Gruppe.