Start Schülermannschaften Mädchen Mädchenteam erfolgreich im Bundesfinale des DFB-Schul-Cup 2013

Mädchenteam erfolgreich im Bundesfinale des DFB-Schul-Cup 2013

Seit 5 Jahren veranstaltet der Deutsche Fußball-Bund den DFB-Schul-Cup als Abschluss des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2001/02). In der wunderschönen Anlage der Sportschule Bad Blankenburg (Thüringen) waren die Landesmeister der Mädchen und Jungen aller 16 Bundesländer vertreten.

In diesem Jahr durften erstmals die Mädchen der Realschule plus Cochem als Landesmeister das Land Rheinland-Pfalz im Bundesfinale vertreten. Aylin A., Sophie B., Stella G., Hannah G., Kerstin H., Afra H., Mirjeta S., Sarah S. und Jana S. haben sich mit Trainer Josef Ibald und Betreuerin Annette Scherf hervorragend bei diesem großen 4-tägigen Turnier präsentiert. 
Olympia - Atmosphäre kam bereits bei der großartigen Eröffnungsfeier auf. Der Einzug der Abordnungen mit den Namensschildern und Flaggen aus den 16 Bundesländern begeisterte alle Beteiligten. Die Gruppenauslosung wurde dann durch Ex-Nationalspielerin Katrin Kliehm vorgenommen. Dabei kam die Realschule plus Cochem mit 3 weiteren Schulmannschaften in Gruppe A.

Die beiden ersten Spiele wurden mit 5:4 und 3:1 gewonnen, gegen den späteren Turniersieger aus Oldenburg musste man sich mit 1:3 geschlagen geben. Als Gruppenzweiter erreichten die Mädchen die Finalrunde. Im Viertelfinale wurde der Traum vom Endspiel zerstört: es gab eine 0:4 Schlappe gegen den späteren Zweiten Leverkusen. In der Platzierungsrunde um die Ränge 5 – 8 siegte das Cochemer Team zunächst mit 3:2 gegen Bremen, beim 3:6 gegen Hamburg war allerdings die „Luft raus“.

So belegte die Realschule plus Cochem schließlich einen hervorragenden 6. Platz im Bundesfinale der 16 besten bundesdeutschen Schulmannschaften im Mädchenfußball. Erschöpft, aber letztlich überglücklich und stolz, Rheinland-Pfalz würdig vertreten zu haben, erlebte das gesamte Team eine phantastisch organisierte Abschlussfeier, in der die vielfache deutsche, Europa- und Weltmeisterin und derzeitige Direktorin des Frauen und Mädchenfußballs Steffi Jones die Siegerehrung vornahm.

„Wir wären gerne noch länger hier geblieben“ seufzten die Mädchen überglücklich während der langen Heimreise. Zu Hause angekommen, ließ es sich Schulleiter Christian Etzkorn nicht nehmen, dem erfolgreichen Team vor versammelter Schülerschaft zu dem großen Erfolg zu gratulieren. (Ib)