Start Sonstiges Verschiedenes Abschlussschüler feierlich entlassen

Abschlussschüler feierlich entlassen

Unter dem Motto „Endlich frei?!“ erlebten 84 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse und der 10. Klassen der Realschule plus Cochem den Tag ihres Schulabschlusses.

Der Tag begann mit einem nachdenklichen und gefühlvollen ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin, mitgestaltet von der Jugendband der evangelischen Kirche. Mit einem Blues stimmte die Schulband auf die anschließende Feier in der Sporthalle der Realschule plus ein und  belebte mit weiteren Liedern die Feier. Musikalisch wurde der Festakt außerdem von Klavierstücken zweier Solokünstler, Albert Hornus und Julian Marquet bereichert.

Herr Behrens als Vertreter der Eltern und Herr Erster Kreisbeigeordneter Sehn als Vertreter von Herrn Landrat Schnur gratulierten den Schülerinnen und Schülern zum erfolgreichen Abschluss und wünschten ihnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg. Rektor Christian Etzkorn hoffte, dass alle weiterhin neugierig und offen für Neues bleiben und dass alle das Rüstzeug in den vergangenen Jahren erworben haben, ihre Segel im Wind des Lebens richtig zu setzen.

In besonderer Weise präsentierten die Klassenleitungen der Abschlussklassen ihre Auseinandersetzung mit dem Thema Freiheit, nämlich mit Gesang und aufsteigenden Luftballons, und schließlich rockten sie zu viert  unter tosendem Beifall die Bühne zu DJ Bobo´s Song „Freedom“. Mit einem „Gespräch hinter´m Gartenzaun“ ließ die Klasse 10s das Publikum an ihren Vermutungen über die stattfindende Feier teilhaben. Einen fulminanten Höhepunkt setzte die Klasse 9a mit ihrem ausdrucksstarken Street Dance.

Zur Zeugnisausgabe hatten die Klassen Powerpoint-Präsentationen zusammengestellt mit Fotos aller Schülerinnen und Schüler aus drei unterschiedlichen Phasen ihrer Kindheit und Jugend. Vor dem gemeinsamen Abschlusslied „Ein Hoch auf uns“ wurden einzelne Schülerinnen und Schüler  geehrt.

Für das beste Zeugnis ihrer jeweiligen Klasse erhielten die Auszeichnung des Landrats:  Jessica Ulbrich (9), Martin Hausdorf (10s), Fabian Ring (10a), Jan Pellenz (10b), Daniel Schauf  (10c), der zugleich das besten Zeugnis des gesamten Jahrgangs überreicht bekam.

Für besonderen Einsatz in der Schule erhielten Laura Beth und Andre Bleser  die Urkunde der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Doris Ahnen. Schulintern wurden Lukas Loosen, Fabian Limbach und  Fabian Ring für ihren Einsatz in der Technik-AG geehrt.  Andre Bleser, Yannik Kluwig, Jan Pellenz, Chris Reisberger und Eva Klee erhielten als Lerncoaches für jüngere Schülerinnen und Schüler eine Auszeichnung. Bei Jana Bukowski, Carina Efremov, Alison Müller, Marie-Theres Tapken, Laura Beth und Michelle Singer bedankte sich die Schule für ihren Einsatz als Medienscouts.