Start Sonstiges Verschiedenes Er wird uns fehlen: Josef Ibald in den Ruhestand verabschiedet

Er wird uns fehlen: Josef Ibald in den Ruhestand verabschiedet

Mit einer stimmungsvollen Feier ist Konrektor Josef Ibald von der Schulgemeinschaft der Realschule plus Cochem in den Ruhestand verabschiedet worden. Der im Raum Cochem bekannte und beliebte Pädagoge unterrichtete seit September 1977 die Fächer Musik und Sport an der Realschule beziehungsweise später Realschule plus Cochem. Mit seiner lebensfrohen und positiven Ausstrahlung wird er zahlreichen Schülergenerationen in guter Erinnerung bleiben.

Rektor Christian Etzkorn überreichte ihm die Urkunde zum Eintritt in den Ruhestand und übermittelte den Dank und die Anerkennung der Landesregierung. Er wies darauf hin, dass Josef Ibald als Sportlehrer zahlreiche Erfolge und Auszeichnungen mit Schülermannschaften in unterschiedlichen Sportarten erreicht hat. Vor zwei Jahren wurde er mit der Mädchenfußballmannschaft rheinland-pfälzischer Landesmeister und zog ins Bundesfinale ein. Darüber hinaus war er als Mitglied der Schulleitung täglich für den reibungslosen Ablauf des Stundenplans sowie die Verwaltung des Haushalts und die Materialbewirtschaftung der Schule zuständig.

Neben seiner schulischen Tätigkeit ist Josef Ibald überregional als Chorleiter tätig. Auch in der Kommunalpolitik übernahm der Lehrer Verantwortung, und zwar als Ratsmitglied und Beigeordneter der Ortsgemeinde Müden. Dank und gute Wünsche im Namen von Landrat Manfred Schnur überbrachte der Kreisbeigeordnete Thomas Welter, der selbst einmal in der Orientierungsstufe Schüler von Josef Ibald war.

In zahlreichen Beiträgen zur Feier wurde deutlich, wie sehr Josef Ibald den Geist und das gute Klima innerhalb der Realschule plus Cochem mitgeprägt hat, und die Schulgemeinschaft hat ihn daher nur ungern in den wohlverdienten Ruhestand gehen lassen. "Josef, du fehlst!"