Start Aus den Lernbereichen Englisch, Französisch Französisch-Schüler besuchen Montpellier

Französisch-Schüler besuchen Montpellier

Auch in diesem Jahr verbrachten die Schüler des Französischkurses der Klassen 9 einige Tage in Montpellier, der Hauptstadt der Region Languedoc-Roussillon.
Die Jugendlichen flogen am Abend des 6. Juni von Frankfurt-Hahn los, für einige Schüler war das der erste Flug in ihrem Leben,  und kamen spät in der Nacht in der Jugendherberge in Montpellier an, so dass sie schon unterwegs zur Jugendherberge das junge Nachtleben der von Studenten geprägten Stadt entdecken konnten.
Am Dienstag dem 7. Juni, gestärkt durch ein französisches Frühstück, besuchten die Schüler das Maison de Heidelberg, wo man ihnen über die Aufgaben und Tätigkeiten des Hauses berichtete, und zwar die Verbreitung der deutschen Sprache und Kultur in der Region. Der Leiter des Hauses Herr Demes betonte die Wichtigkeit der Fremdsprachenkenntnisse in der heutigen Berufswelt und erläuterte den Schülern einige Möglichkeiten eines Austauschjahres im Nachbarland. Jeder Schüler bekam kleine Geschenke, die unter anderem über das aktuelle und spannende Thema Europameisterschaft 2016 in Frankreich informierten.
Danach durften sich die Schüler am städtischen Strand Palavas austoben, bevor sie im Restaurant „La Tomate“ dinierten. Nach dem etwas längeren Auseinandersetzen mit  der Karte bestellte jeder stolz  sein Abendessen auf Französisch.
Am darauffolgenden Tag besuchten die Jugendlichen den städtischen Zoo, wo sie verschiedene Tiere beobachten und die Sonne genießen konnten.
Am Nachmittag erkundeten die Schüler in einer selbst vorbereiteten Führung die Altstadt, den Comédieplatz mit seiner Oper, den Triumphbogen Porte de Peyrou, den Aquädukt, die elegante Esplanade de Charles de Gaulle, die Kathedrale Saint-Pierre, die zahlreichen Kirchen, die imposanten Gebäude der Faculté de Médecine. die schmucken Innenhöfe der Altstadt.

Unvergesslich sind auch die Tram-Fahrten, das Shoppen in französischen Geschäften, das Aussuchen der kleinen Mitbringsel für die Eltern, das leckere Abschiedsessen im Restaurant Marvelous an einem der wunderschönen und lebhaften Plätze der Stadt, Place Saint-Ravy.
Die Schüler bedanken sich bei der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück für die freundliche Unterstützung der unvergesslichen Studienfahrt, die ihnen die Möglichkeit gab, die im Französischunterricht erworbenen Sprachkenntnisse   anzuwenden und sich ein Bild von Frankreich, der französischen Kultur, dem Alltag unseres Nachbarlandes zu verschaffen. Nach dem gelungenen Anfang hoffen die Schüler Frankreich noch mehrmals zu besuchen um neue Impressionen zu  gewinnen. (R. Heinrich)