Start Sonstiges Verschiedenes Projektwoche 07.06- 10.06

Projektwoche 07.06- 10.06

Vom 07.06- 10.06 fand die Projektwoche für die Jahrgangsstufen  5-9  an unserer Schule statt.  Das Thema  hieß „Unser Klima, unsere Zukunft“. Während dieser Zeit konnten sich die Schülerinnen und Schüler an einem breiten Angebot von Projektkursen erfreuen. Hier ein Überblick über die Arbeit in den Kursen:

„Wir möchten klimafreundlich kochen!“. Das war der Grundgedanke des Projektes „Prima Klima in der Küche“.  Die Schüler sollten über die Tage lernen mit regionalen Produkten gesund zu kochen.  In der Küche ging es dann zur Sache. Zuvor wurde das Rezept ausführlich besprochen und benötigte Dinge bereitgestellt. „ Wir kauften gemeinsam auf dem Wochenmarkt ein, dabei hatten wir viel Spaß gemeinsam!“, war die Aussage einer Teilnehmerin. Über drei Tage haben Frau Meurer und Frau Thiel verschiedenen Rezepte mit den Schülerinnen und Schülern ausprobiert und gekostet. Verschiedene Köstlichkeiten, werden am Samstag zum Verkauf bereitgestellt. „Am Schluss kann ich sagen, dass mir das Projekt sehr gut gefallen hat und ich nun klimafreundlich kochen kann!“, war die Endaussage der Teilnehmer.

Um die Umwelt und das Klima zu verbessern ging es auch in dem Projekt „Recycling – Do it yourself!“. Im Rahmen dieses Projektes wurde das Wiederverwerten von Abfallprodukten besprochen und ausgeführt. Schon zu Beginn der Projektwoche, wurden unterschiedliche Produkte zum Wiederverwerten von Schülerinnen und Schülern mitgebracht. „ Ich wollte meine alte Handyhülle entsorgen, weil  sie mir nicht mehr gefallen hatte. Am ersten Tag der Projektwoche, wurde daraus eine personalisierte Handyhülle, welche ich mit alten CDs gestalten hatte!“. Auch andere Schülerinnen und Schüler verarbeiteten Abfallprodukte zu neuen Gegenständen. Diese werden am Samstag präsentiert.

„Warum sollen wir uns immer mit Autos, Bussen und Zügen fortbewegen, wenn wir uns umweltfreundlich mit  Fahrrädern fortbewegen können?“. Dies war die Grundfrage für das Projekt „Mountainbike“.  Zusammen mit Frau Walter und Frau Feiden machten sich eine Schülerin und ganz viele Jungs mit ihren Rädern auf den Weg. Das Ziel der Reise war ein Gefühl zu bekommen, sich umweltfreundlich und gesund fortbewegen zu können, statt seine Zeit Zuhause an Elektronischen Geräten zu verbringen.„ Einen Berg runter zu fahren, macht am meisten Spaß!“, berichtete ein Schüler, welcher am Projekt teilnahm.

Am Samstag, den 10.06.2017 werden die Ergebnisse der Projekte Schülern und Lehrern vorgestellt.  Mit einem Schulfest wird der Tag repräsentiert und Eltern, Freunde und Verwandte sind herzlich eingeladen. Überzeugt euch selbst!  (Sophie Meiers, Projekt-News 2017, 9a)