Start Aus den Lernbereichen Englisch, Französisch Französisch-Schüler besuchen Montpellier

Französisch-Schüler besuchen Montpellier

Vom 21. bis zum 23. Juni 2010 durfte die Französischgruppe 1. und 2. Fremdsprache mit ihrer Französischlehrerin Martina Frenz vom Flughafen Hahn aus nach Montpellier/Südfrankreich am Mittelmeer fliegen.

Was die Schüler besonders begeisterte, war die völlig andere Mentalität wie auch die Kultur der Franzosen.
Am Tag der Ankunft durften sich die Schüler ein Bild von der Stadt machen und an den wunderschönen Strand bei la Grande Motte fahren. Am Nachmittag war ein Besuch im Maison de Heidelberg vorgesehen, wo Herr Demes etwas über diese Einrichtung und das französische Schulsystem erzählte.
Am Abend war – wie in jedem Jahr und überall in Frankreich - das Fête de la Musique-. Überall in der Stadt war Musik in voller Lautstärke bis spät in die Nacht zu hören.

 

Untergekommen ist der Französischkurs in der sogenannten "Auberge de Jeunesse", Jugendherberge, mitten in der Altstadt gelegen. Hier gab es ein "petit déjeuner" Frühstück zur Stärkung am Morgen.

Auf dem Programm stand eine Stadtführung mit dem Place de la Comédie,
alte Bürgerhäuser, die Altstadt mit dem Quartier Saint Roch, das jüdisches Bad und das Besteigen des Arc de Triomphe.
Ganze zwei Stunden brachte eine französische Stadtführerin die Stadt mit all ihren historischen Bauten und Denkmälern näher.
Am Abend haben wir ein 3-Gangmenu im Le Bouchon in der Altstadt eingenommen.

Montpellier-2010-001  

Frau Frenz sorgte mit ihrer Freundin Marlies Jakobs für eine gelungene, angenehme und sehr gut organisierte Fahrt.
Diese Tage -so die Schüler- haben ihnen einen großen Einblick in das Land Frankreich und vor allem auch in die Sprache ermöglicht.
Dieses tolle Erlebnis wird wohl niemand so schnell vergessen!
Au revoir la France!