Start Medienkompetenz Medienscouts Auszeichnung: Realschule plus Cochem ist jetzt Medienscoutschule

Auszeichnung: Realschule plus Cochem ist jetzt Medienscoutschule

Die Herausforderungen und Möglichkeiten, die das Internet bietet, sind toll und vor allem für Jugendliche oft verführerisch. Die unübersichtliche Vielfalt im Netz birgt allerdings auch Gefahren und kann dem Nutzer bei unsachgemäßem Umgang jede Menge Ärger einbringen – die Realschule plus in Cochem steuert gekonnt dagegen.
Seit fast drei Jahren machen es sich die Schüler in Cochem zur Aufgabe, vor allem Jüngere über die Gefahren, die im Netz lauern, aufzuklären und über Möglichkeiten zum Schutz zu informieren. Zehn junge Mädchen der neunten und zehnten Klassen haben sich deshalb zu Medienscouts ausbilden lassen, um ihr Wissen an andere weiterzugeben. Für dieses Engagement sind die Cochemer kürzlich am „Safer Internet Day 2013“ von Verbraucherschutzminister Jochen Hartloff zur Medienscoutschule gekürt worden.

Zwei Vertreterinnen, Helena H. und Kira K., durften in Begleitung ihres Lehrers Jörg Thelen die Auszeichnung in Mainz entgegennehmen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden neben der Cochemer Realschule noch fünf weitere Schulen ausgezeichnet. Zur Veranstaltung, die in den Räumen des ZDF in Mainz stattfand, gehörten unter anderem eine Talkrunde, die von Fernsehmoderator Ben geleitet wurde, und verschiedene Workshops für Lehrer und Schüler.

Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen auszutauschen und mehr über die Sicherheit im Netz zu erfahren. Außerdem gab es spezielle Angebote, bei denen es um den Umgang mit Computerspielen, Spielsucht und Datenschutz ging. Das neue Aushängeschild aus Plexiglas, das die Aufschrift „Medienscoutschule.rlp“ trägt, wird ab sofort neben der Eingangstür der Realschule plus seinen Platz finden.

RZ Mittelmosel vom Samstag, 9. Februar 2013, Seite 13. Foto und Text: Ulrike Platten-Wirtz.