Start Orientierungsstufe GOS Kl.5-6 Aktionen

Aktionen

GOS-Schülerin wird Siegerin beim Regional-Vorlesewettbewerb

Nachdem Pia Knobloch (6g) bereits als Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs der Gemeinsamen Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums hervorging, konnte sie nun mit einer weiteren tollen Leistung auch auf Kreisebene überzeugen.

An der IGS Zell traten vergangene Woche die sechs Schulsieger des Landkreises Cochem-Zell gegeneinander an. Pia konnte mit ihrem das Publikum begeisternden Vortrag aus dem Erfolgsroman „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von Joanne K. Rowling den Wettbewerb für sich entscheiden. Auch ihr Vortrag des Fremdtextes aus dem Jugendbuch „Wie ein springender Delfin“ von Mark Lowry war sehr lebendig und überzeugend gestaltet. Als Kreissiegerin erhielt sie eine Urkunde und den Roman „Feo und die Wölfe“ von Katherine Rundell. Außerdem wird sie die Gemeinsame Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums für den Kreis Cochem-Zell im Bezirksentscheid sicherlich mit ihrem herausragenden Lesen gut vertreten.

Artikel: Anne Hoffmann und Susanne aus dem Bruch

 

Vorlesewettbewerb der GOS Cochem

Cochem. Am 28.11.2017 wurden beim jährlich stattfindenden Vorlesewettbewerb der Gemeinsamen Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums aus den Klassensiegern die Schulsieger der sechsten Klassen ermittelt. Die besten Leser vertreten ihre Schule im Februar 2018 beim Kreisentscheid. Dieses Jahr konnten sich Nele Mertes (6a), Caroline Kun (6b), Leah Berg (6c), Jill Oster (6d), Emma Gödert (6e), Janis Vanzetta (6f), Giuliano Lipus (6f) und Pia Knobloch (6g) als Klassensieger mit ihren guten Leseleistungen durchsetzen.

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Runden, in denen neben einem selbst gewählten und eingeübten Text auch ein Fremdtext spontan vorgelesen wurde. Hierbei kommt es neben der Leseflüssigkeit auch auf die Lebendigkeit des Vortrags an. Neben Jugendbuchklassikern wie „Hexen hexen“ von Roald Dahl stellten die Klassensieger auch ihre eigenen Lieblingsbücher wie zum Beispiel „Ostwind“ oder „Fear Street – Mörderische Verschwörung“ vor. Als Fremdtext diente in diesem Jahr ein Ausschnitt aus dem Jugendbuch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson. Mit ihrem überzeugenden und lebhaft vorgetragenen Vorlesen konnten sich Pia Knobloch (6g) und Giuliano Lipus (6f) als Sieger durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Pia Knobloch überzeugte die vierköpfige Jury durch ihr lebendiges Vorlesen des Romans „Tintenherz“ von Cornelia Funke sowie durch eine souveräne und lebhaft vorgetragene Präsentation des Fremdtextes. In seiner Kategorie konnte sich Giuliano Lipus mit „Asphaltroulette“ von Jürgen Banscherus durchsetzen. Alle Teilnehmer bekamen für ihre tollen Leistungen ein Buchpräsent. Für die nächste Runde, den Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2018, wünschen wir unseren Schulsiegern weiterhin viel Erfolg!

 

Gelungener Tag der offenen Tür


Am 27. Januar luden das Martin-von-Cochem-Gymnasium und die Realschule Plus Cochem zum gemeinsamen Tag der offenen Tür ein. Die zahlreichen Besucher konnten sich über die gemeinsame Orientierungsstufe (GOS) sowie weitere Angebote der beiden Schulen informieren.
Die beiden Schulleitungen, Michaela Koch und Christian Etzkorn, sowie die Ansprechpartner für die GOS, Pia Franzen und Daniel Braun-Weberskirch, die während des gesamten Tages für alle Fragen zur Verfügung standen, eröffneten im Schlossbergforum die Veranstaltung. Musikalisch wurden die Begrüßungsworte gekonnt von den Bläserklassen der 6. Jahrgangsstufe unter der Leitung von Frau Dr. Funke eingerahmt. Im Anschluss daran wurde auf Wunsch den Besuchern eine Führung durch die beiden Schulgebäude angeboten, um eine erste Orientierung zu erhalten.
In den beiden Schulgebäuden konnten sich die Besucher über die verschiedenen Fächer, Profilangebote und Arbeitsgemeinschaften informieren. Das Fach Naturwissenschaften präsentierte sich mit vielen Experimentierstationen, die Wahlpflichtfächer Hauswirtschaft und Sozialwesen, Technik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung boten Leckeres zum Kosten und Neues zum Ausprobieren an. Dichtes Gedränge gab es auch beim Probeunterricht in Latein und den Darbietungen im Fach Französisch. Für sprachlich begeisterte Schülerinnen und Schüler wurde des Weiteren über das bilinguale Angebot des Gymnasiums und der Realschule plus informiert. Auch die Chemieexperimente und die offenen Proben der Bläserklassen der GOS zogen viele interessierte Besucher an. Regen Anklang fand das Ausprobieren der Instrumente für Kinder im Musiksaal, um herauszufinden, welches Instrument ihnen besonders gut liegt. Die Medienscouts stellten ihre Projekte im PC-Raum der Realschule plus vor, wo auch das neu strukturierte Fach ITG präsentiert wurde.
In der Sporthalle wartete neben den Informationen zur Sportprofilklasse für die jungen Besucher eine abwechslungsreiche Bewegungslandschaft, die zum Mitmachen einlud.
Informationen erhielten die Besucher auch zum Ganztagsschulangebot, zur Schwerpunktschule und zu den verschiedenen Förderangeboten. Alle Beteiligten erlebten einen informativen und ansprechenden Nachmittag.

 

Schulsieger des Vorlesewettbewerbs stehen fest!

Beim Vorlesewettbewerb der Gemeinsamen Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums wurde am 29.11.2016 aus den Klassensiegern der sechsten Klassen die Schulsieger ermittelt, die ihre Schule somit als beste Leser beim Kreisentscheid im Februar 2017 vertreten werden. Als Klassensieger traten an: Kimberly Hammes (6a), Sophie Wagner (6a), Hannes Niemann (6b), Lara Sophie Hofer (6c), Elena Kieslov (6d), Henry Jung (6e), Fiona Görgen (6f) und Giuliano Lipus (6f). Lina Görgen (7b) begleitete den Wettbewerb am Klavier.
Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Runden, in denen neben einem selbst gewählten und eingeübten Text auch ein Fremdtext spontan vorgelesen wurde. Hierbei kommt es neben der Leseflüssigkeit auch auf die Lebendigkeit des Vortrags an. Neben Jugendbuchklassikern wie „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ stellten die Klassensieger auch ihre eigenen Lieblingsbücher wie zum Beispiel „Zwei wie Zucker und Zimt“ oder „Magnus Chase“ vor. Als Fremdtext diente in diesem Jahr ein Ausschnitt aus dem Jugendbuch „Hilfe, die Herdmanns kommen“ von Barbara Robinson. Mit ihrem überzeugenden und lebhaft vorgetragenen Vorlesen konnten sich Lara Sophie Hofer (6c) und Sophie Wagner (6a) als Sieger durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Lara Sophie Hofer überzeugte die fünfköpfige Jury durch sein spannendes Vorlesen des Romans „Lara und der Fluch der schwarzen Frau“ von Julia Kröhn sowie durch eine souveräne und lebhafte Präsentation des Fremdtextes. In ihrer Kategorie konnte sich Sophie Wagner mit „Gregs Tagebuch – Geht’s noch?“ von Jeff Kinney und Dietmar Schmidt durchsetzen. Alle Teilnehmer bekamen für ihre tollen Leistungen eine Urkunde und ein Buchpräsent. Lina Görgen (7b) erhielt für ihre musikalische Unterstützung ebenfalls ein Buchgeschenk. Für die nächste Runde, den Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2017, wünschen wir unseren Schulsiegern viel Erfolg! Artikel und Foto: Anne Hoffmann

 

Schulsieger des Vorlesewettbewerbs stehen fest!

Beim Vorlesewettbewerb der Gemeinsamen Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums wurde am 01.12.2015 aus den Klassensiegern der sechsten Klassen die Schulsieger ermittelt, die ihre Schule somit als beste Leser beim Kreisentscheid im Februar 2015 vertreten werden. Als Klassensieger traten an: Stephan K. (6a), Sehirin B. (6b), Nick S. (6b) Leonard S. (6c), Jan S. (6d), Maximilian G. (6e), Tim M. (6e), Charlotte Z. (6f) und Jule K. (6g). Lina G. (6a) begleitete den Wettbewerb am Klavier.

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Runden, in denen neben einem selbst gewählten und eingeübten Text auch ein Fremdtext spontan vorgelesen wurde. Hierbei kommt es neben der Leseflüssigkeit auch auf die Lebendigkeit des Vortrags an. Neben Jugendbuchklassikern wie „Tom Sawyer“ stellten die Klassensieger auch ihre eigenen Lieblingsbücher wie zum Beispiel „Mein Sommer nebenan“ oder „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ vor. Als Fremdtext diente in diesem Jahr ein Ausschnitt aus dem Jugendroman „Dangerous Beast“ von Ann Evans. Mit ihrem überzeugenden und lebhaft vorgetragenen Vorlesen konnten sich Leonard S. (6c) und Tim M. (6e) als Sieger durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Leonard S. überzeugte die fünfköpfige Jury durch sein spannendes Vorlesen des Romans „Die drei ??? und der Höhlenmensch“ von Alfred Hitchcock sowie durch eine souveräne Präsentation des Fremdtextes. In seiner Kategorie konnte sich Tim M. mit „Das Geheimnis der Greifenfeder“ von Elizabeth Kay und Cornelia Stoll durchsetzen. Alle Teilnehmer bekamen für ihre tollen Leistungen eine Urkunde und ein Buchpräsent. Lina G. (6a) erhielt für ihre musikalische Unterstützung ebenfalls ein Buchgeschenk. Für die nächste Runde, den Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2015, wünschen wir unseren Schulsiegern viel Erfolg!

 
Weitere Beiträge...