Start Sekundarstufe I Kl.7-10 Abschluss 2019

Abschluss 2019

„Das Leben ist so bunt wie du dich traust es auszumalen“.

Unter diesem Motto stand die diesjährige Schulentlassung an der Realschule plus Cochem.
Insgesamt 107 Schülerinnen und Schüler freuten sich ihre Abschlusszeugnisse zu erhalten.
Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin fand in der festlich geschmückten Sporthalle der Realschule plus Cochem eine von den Abschlussklassen gestaltete Feier statt.
Die Vorsitzende des Schulelternbeirates Nicole Bauer ermutigte die Abschlussschülerinnen und -schüler entsprechend ihrem Motto nun schrittweise ihre Zukunft immer stärker selbst zu gestalten und sich insbesondere auch von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen, damit die Farben in ihrem Lebensbild immer kräftiger leuchten würden.
Die Schülersprecherinnen ließen ihre Schulzeit noch einmal Revue passieren und stellten dabei fest, dass die Schule sie mit zahlreichen Kompetenzen zur Bewältigung künftiger Herausforderungen im Leben ausgestattet habe.
Die Klassenleiterinnen der Abschlussklassen interpretierten das von den Schülerinnen und Schülern gewählte Motto auf ihre persönliche Weise und ließen es sich ein letztes Mal nicht nehmen, „ihren Kindern“ nachdenkliche Worte und Bilder, die bei der Lebensgestaltung helfen können, mit auf den Weg zu geben.
Rektor Christian Etzkorn verglich rückblickend mit einem Augenzwinkern die Schülerinnen und Schüler mit jungen Bäumen, an denen ihre Lehrer als Gärtner auf unterschiedliche Art und Weise gute Arbeit verrichtet hätten. Er appellierte an die nun mit der Qualifikation der Berufsreife und der Mittleren Reife ausgestatteten jungen Menschen sich künftig in ihren Ortsgemeinden ehrenamtlich in den Vereinen, Parteien und allen sonstigen Institutionen zu engagieren und neben ihrer eigenen beruflichen Weiterentwicklung auch gesellschaftliche Notwendigkeiten im Blick zu behalten, damit das Leben in unseren Dörfern und Städten nicht verarmt.
Den besten Zeugnisdurchschnitt erzielten Mila Batta und Lisa Cornelius. Die Glückwünsche des Landkreises zu dieser Leistung und eine entsprechende Auszeichnung wurden durch den Kreisbeigeordneten Thomas Welter gerne überbracht.
Für ihr besonderes soziales Engagement überreichte der Schulleiter Mila Batta und Anna Esper eine Urkunde der Ministerin für Bildung, Dr. Stefanie Hubig.
Maryam Affara wurde ebenfalls für ihr Engagement für die Schulgemeinschaft mit einer Urkunde der Schule sowie für ihre Tätigkeit als Lerncoach (Unterstützung jüngerer Schüler in den Förderkursen) geehrt. Louis Helbach und Lars Krämer erhielten für ihren Einsatz als Medienscouts eine Auszeichnung. Sie haben in den vergangenen Jahren Lehrkräfte bei der Präventionsarbeit in den einzelnen Klassen zum sicheren Umgang mit sozialen Medien tatkräftig unterstützt.
Maryam Affara, Jan-Lucas Henrichs, Max Mindermann, Jan Paul Schaden und Lena Marie Schmitz erhielten schließlich in Form eines Präsentes den Dank der Schule für ihren unermüdlichen Einsatz in der Technik-AG. Durch ihre Arbeit haben sie wesentlich zum Gelingen vieler schulischer Veranstaltungen maßgeblich beigetragen.
Als weiteres Aushängeschild der Schule wurden Maryam Affara, Celine Brauer, Sophie-Jeanne Dehn, Anna Esper, Aliyah Ewald und Marie Lehnen für ihren unermüdlichen Einsatz im Schulsanitätsdienst durch ihre Leiterin Christine Thielke mit Urkunden des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet. Besonders erfreulich ist, dass alle auch weiterhin auf diesem Gebiet sich ehrenamtlich für die Gesellschaft einsetzen werden.
Die Schule bedankt sich herzlich für die großzügige kulinarische Unterstützung der Abschlussfeier durch die Bäckerei Lohner.