Start Arbeitsgemeinschaften SV

SV-AG

Prom Night in der Realschule plus Cochem

Ganz nach dem Vorbild der berühmten High School Abschlussbälle veranstaltete die Realschule plus Cochem einen Schulball der ganz besonderen Art.  Bereits zum zweiten Mal fand die sogenannte „Prom Night“ in der Realschule Cochem in der Sporthalle statt.
Bereits mehrere Tage vor dem Ball war die Technik-AG beschäftigt: Mit Hilfe von Hausmeister Thomas Schenk wurden die Bühne und die Technik aufgebaut. Zuletzt schmückte die Schülervertretung die Halle in den Farben bordeauxrot und silber und verkaufte Eintrittsbändchen für den Einlass an Schüler der 8. bis 10. Klasse, die auch Freunde von außerhalb mitbringen durften.
Natürlich gehört zu einer echten „Prom“ auch der Trubel um das passende Kleid, die richtigen Schuhe, den passenden Anzug. Im Eingangsbereich stieg die Spannung dann noch einmal ins Unermessliche: Viele Lehrer erkannten ihre eigenen Schüler nicht mehr, als im Eingangsbereich Mitglieder des Elternbeirats und der Schülervertretung die Bändchen kontrollierten, bevor man den Weg über den roten Teppich in die Sporthalle beschreiten durfte. Auch hier war alles in den Farben bordeauxrot und silber dekoriert.
Am Eingang zur Turnhalle stand der Fotograf Nedeljko Radic, der sehr schöne Fotos von den Schülern gemacht hat, die man sich im Internet mit einem Online-Code bestellen konnte.
Die Band „Fast Track“ sorgte mithilfe der Lehrer für sehr gute Stimmung und zwei Schüler trauten sich sogar selbst auf die Bühne zu gehen und ein Lied zu singen.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Eine Bowle mit frischen Früchten – natürlich alles ohne Alkohol –, Hot Dogs und Laugenstangen wurden zum Verzehr angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus verlebten einen gelungenen Abend, der ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Realschule plus Cochem veranstaltet erstmalig eine „Prom Night"

Ganz nach dem Vorbild der berühmten High School Abschlussbälle veranstaltete die Realschule plus Cochem einen Schulball der ganz besonderen Art.
Die Idee dazu hatten die Schüler der Schülervertretung mit den Vertrauenslehrern der Schule Frau Nina Schmitz und Herrn Marian Linsel. Was als Idee begann und auf einer der letzten Gesamtkonferenzen vorgestellt wurde, endete in einem wirklich gelungenen und sehr „stilvollen“ Schulfest für die Klassenstufen 7 bis 10, nicht zuletzt auch durch die tatkräftige Unterstützung der Elternschaft.
Am Freitag, 20. Januar 2017, sollte es dann endlich soweit sein. Schon Tage zuvor konnte man sich die begehrten Eintrittskarten im Vorverkauf sichern. Die meisten Karten wurden aber erst am Tag zuvor oder am selbigen Tag verkauft, denn auch anfängliche Skeptiker seitens der Lehrer- und Schülerschaft wollten sich letztendlich das Ereignis doch nicht entgehen lassen, so dass rund 250 Schüler ausgelassen feiern konnten.
Schon die Einladungskarten, ganz edel in den Farben gold und schwarz gehalten, steigerten die Aufregung auf den Abend.

Ab 17 Uhr begann dann der Einlass in die Turnhalle. Alle staunten, wie sich ihre Sporthalle zu einem Ballsaal verwandelt hatte. Schon im Eingangsbereich wurde alles mit schwarzem Samtstoff, auf dem goldene Sterne befestigt waren, ausgekleidet. Eine Fotografin machte Aufnahmen, die man im Anschluss gleich erwerben konnte. Eine schöne Erinnerung an einen unvergesslichen Abend!Natürlich gehört zu einem echten Prom auch der Trubel um das passende Kleid, die richtigen Schuhe, der passende Anzug und – natürlich – die große Frage: Werde ich zum Tanz aufgefordert?
Im Eingangsbereich stieg dann die Spannung dann noch einmal ins Unermessliche. Kichern und Staunen über die Schulkameraden, die sich so schick gemacht hatten. Auch die Lehrer erkannten viele ihrer Schüler nicht wieder, wenn sie mit Anzug und Fliege oder Ballkleid und gestylten Haaren an ihnen vorbei gingen.Ein roter Teppich wies den Weg zur Turnhalle.

Auch hier war alles in den Farben gold und schwarz dekoriert. Luftballons, Stehtische, Bühne für die Bands – alles war professionell organisiert, dank der Technik-AG, geleitet von Tommy Schenk.
Lukas Göbel, ein ehemaliger Schüler der Realschule plus Cochem, eröffnete mit bekannten Songs den Abend. Zwischendurch heizte das DJ-Team der Technik-AG mit gängigen Discosongs die Stimmung an. Schon bald wurde getanzt. Am späteren Abend trat die Band „Taurus“ auf, die stimmgewaltig aktuelle Hits präsentierten. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: verschiedene Getränke, eine Bowle mit frischen Früchten – natürlich alles ohne Alkohol -  Brezel sowie Hot Dogs.
Der Höhepunkt des Abends war dann die Wahl der „Prom Queen“ und des „Prom King“. Alle Anwesenden hatten zuvor gewählt. Nach einer spannenden Auszählung durch die SV-Lehrer standen dann die Sieger fest: Jessica M. und Daniel K. aus der 10. Klassenstufe.
Ganz stilecht mit Krone und Blumensträußen wurden sie auf der Bühne geehrt. Der Schulball endete um 22 Uhr und alle waren sich einig: Zu kaum einem anderen Anlass war der „School spirit“ so deutlich zu spüren wie an diesem Abend!  (Anke Meurer/Kerstin Rott)

 

Arbeitsreiche SV-Tagung mit vielen guten Ideen

Zur jährlichen SV-Tagung trafen sich dieses Jahr alle Klassensprecher der Klassen 5 und 6 der gemeinsamen Orientierungsstufe und der Klassenstufen 7-10 der Realschule plus.
Wir tagten am 16.11 und am 17.11.2015 in der Jahnstraße. Geleitet von der SV nutzten wir den ersten Tag zur Vorbereitung der Weihnachtskartenaktion, die wie jedes Jahr stattfindet. Nach einem ersten Kennenlernen ging es auch schon ans Falten, Sortieren und Abzählen der Karten. Durch die tatkräftige Unterstützung aller Klassensprecher waren wir schon am ersten Tag mit den kompletten Weihnachtskarten fertig, sodass wir am zweiten Tag direkt mit unserem Projekt starten konnten.
Dieses Jahr beschäftigten wir uns damit, wie wir unsere Schule verschönern können. In Gruppenarbeit sammelten wir viele Ideen und Kritik an der Schule. Zusammen mit unseren SV-Lehrern Herr Linsel und Herr Held arbeiteten wir diese Ideen aus und stellten diese unserem Schulleiter Herr Etzkorn vor.
Herr Etzkorn nahm unsere Vorschläge dankend an, sodass wir auf viel Bewegung an unserer Schule hoffen dürfen. Zum Abschluss gab es Pizza und Pasta, die wir uns alle verdient hatten!

 

Projekttage: Wandgestaltung durch die SV

Die Projekttage fanden in der letzten Schulwoche statt. Neben vielen sportlichen Projekten wurde auch das SV-Projekt angeboten. Mit rund 20 Schülerinnen und Schülern haben wir einige gemeinschaftliche Aktivitäten durchgeführt.
Neben vielen Gemeinschaftsspielen durfte sich jeder Teilnehmer eine Disneyfigur aussuchen und durfte somit bei der Verschönerung der Schule mithelfen. Gemeinsam gestalteten wir eine Wand auf dem GOS-Schulhof mit unseren gesammelten Disneyfiguren.
Geleitet wurde das Ganze von den beiden SV-Lehrern Herr Linsel und Herr Held. Am letzten Tag organisierten wir ein Abschlussgrillen mit vielen ehemaligen SV-Mitgliedern.
(Text: Annalena B., Nils S.)

 

Weihnachtskarten helfen Kindern in Not

Auch in diesem Schuljahr hat die SV der Realschule plus Weihnachtskarten drucken lassen, die von unseren Schülern und Schülerinnen in den Adventswochen für 70 Cent in und um Cochem, im Familien- oder Freundeskreis verkauft werden. Größere Bestellungen nimmt zudem unser Sekretariat entgegen.

Die Karten tragen das Motiv einer Winterlandschaft, geprägt von modernen und traditionellen Elementen. Sie wurde von Janis Kölsch aus der Klasse 10c im Wahlpflichtfach Gestalten & Design entworfen.

Der Erlös der diesjährigen Weihnachtskartenaktion kommt notleidenden Kindern zugute. Schon jetzt vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 
Weitere Beiträge...