Start Präventionsprojekte

Prävention

Damit es in Netzwerken auch sozial zugeht

Prävention: Schon Sechstklässler lernen in der Realschule plus Cochem, wie sie das Web vorbildlich nutzen

Cochem. Konflikte und Streitigkeiten unter Schülern hat es immer schon gegeben, und das Finden von Lösungen zur Streitschlichtung ist ein wichtiger Faktor in der sozialen Entwicklung von Jugendlichen. Problematisch werden Konflikte erst dann, wenn sich das aggressive Verhalten zu Beleidigungen, Bedrohungen und Gewalt aufschaukelt. Oft geschieht das nicht mehr von Angesicht zu Angesicht, sondern anonym über Internetportale in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Wer-kennt-wen.

Diese neue Form des Mobbings macht leider auch vor den Schulen im Kreis Cochem-Zell nicht halt. „Früher wurde auf dem Schulhof gemobbt, heute passiert das im Internet“, sagt Jörg Thelen, Medienschutzberater und Lehrer an der Realschule plus in Cochem. Um die Schüler auf die Gefahren aufmerksam zu machen, die im Internet lauern, hat Thelen vor vier Jahren ein Präventionsprogramm erstellt. Zum ersten Mal gibt es das Projekt nun schon für Sechstklässer.

„Die Schüler sind bereits in der sechsten Klasse technisch so ausgestattet, dass sie multimedial kommunizieren“, so Thelen. Damit der Aufklärungsversuch möglichst authentisch ablaufen konnte, wurden an der Realschule plus zehn Schüler der neunten und zehnten Klassen über mehrere Wochen zu sogenannten Medienscouts ausgebildet. Diese übernehmen am Projekttag den Unterricht sozusagen auf Augenhöhe in den Präventionsklassen. „Es gibt so viele Fallen im Internet, oft sind sich vor allem die jüngeren Schüler gar nicht darüber bewusst“, begründet Medienscout Helena Hauschopp ihre Motivation.

Weiterlesen...

 

Wenn aus Witzen im Web bitterer Ernst wird

Cochem. Geistreich, kritisch und nicht nur nah am Leben, sondern nah an der Lebenswelt der Jugend – auf diese Art setzt sich das Berliner Ensemble Radiks mit den Themen Cybermobbing und Datenmissbrauch im Internet auseinander. Mit seinem entsprechenden Stück „Fake oder: War doch nur Spaß“ tourt es durch Schulen im ganzen Land. Im Schlossberg-Forum des Gymnasiums und der Realschule plus in Cochem haben es jüngst rund 600 Schüler im Alter zwischen 11 und 15 Jahren zu sehen bekommen. Vier Aufführungen an zwei Tagen, ermöglicht von den Schulen, der Kreisverwaltung, Sponsoren. Vor allem bei den Älteren kam das Stück prima an und setzte eine wohlreflektierte Auseinandersetzung mit den behandelten Fragen in Gang.

Weiterlesen...

 

Streitschlichter bilden sich fort

Vom 14.-16. November 2011 waren 13 Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Cochem in der Jugendherberge in Mayen, um an der Streitschlichterausbildung teilzunehmen. Die Fahrt war zum Einen dazu da, sich besser kennen zu lernen, aber hauptsächlich, um ein „echter“ ausgebildeter Streitschlichter zu werden. „Wir hatten viel Spaß und haben neue Freunde kennen gelernt.“, meinte Saskia. „Aber wir haben auch viel gelernt.“, korrigiert Linda. Um Kosten zu sparen wurden die 12- bis 14- Jährigen am Montag, den 14. November um 8 Uhr mit Privatautos von Eltern sowie der 2 Lehrpersonen Frau Gehle und Herr Mc Clellan und der Schulsozialarbeiterin Frau Zick nach Mayen gefahren.

"Wir vertrauen uns blind!"

Weiterlesen...

 

Neue Schulbusbegleiter in Cochem

Schüler von Realschule plus und Martin-von-Cochem-Gymnasium ausgebildet
Insgesamt rund 40 neue Schulbusbegleiter der Realschule plus und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums wurden Ende November 2011 durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz und die RMV in Cochem ausgebildet. Die Sicherheit und das soziale Klima im Bus sollen durch die Präsenz der Schulbusbegleiter gefördert, Gewalt und Vandalismusschäden reduziert werden. Während der Ausbildung wurden die Schüler mit rechtlichem Basiswissen und den Sicherheitseinrichtungen im Bus vertraut gemacht, zudem sammelten sie Erfahrungen im Kommunikations-, Deeskalations- und Sozialkompetenztraining.

Alle jungen Leute bestanden den Lehrgang erfolgreich und erhielten Ausweise und einen Ausbildungsnachweis. Gespannt warten die neuen Schulbusbegleiter auf eine Beschulung durch die Polizei Cochem, in der u.a. strafrechtliche Fragen behandelt werden.
Sascha Klenke und Jörg Thelen, Verkehrsobmänner der beiden Schulen, freuen sich über das Engagement und die soziale Verantwortung der Schüler.

 

Klasse 10b im Knast und vor Gericht!

„Klasse im Knast“ –  Besuch in der Jugendstrafanstalt Wittlich und des Amtsgerichts Cochem

In Rahmen des Projekts „Klasse im Knast“ besuchten wir, die Klasse 10b der Realschule plus Cochem, die Jugendstrafanstalt Wittlich. Schon im Bus wurde uns einiges zur JSA erklärt. In Wittlich angekommen, machten wir einen Rundgang um das von hohen Mauern umgebene Gelände der Justizvollzugsanstalt. Uns wurde unter anderem das Gefängniskrankenhaus gezeigt, das ein spezielles Krankenhaus für die Gefangenen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ist..

Weiterlesen...

 

Infoabend zum Thema Essstörungen

Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltungsreihe der schulischen Präventionsangebote für Eltern und Interessierte laden wir Sie zu einem weiteren Elternabend ein. Dieser wurde von den Präventionsbeauftragten des MvCG, Frau Isabel Schaeidt-Heck und Frau Elisabeth Göbel organisiert.

Er wird am Mittwoch, 11.05.2011 um 19:00 Uhr im Schlossbergforum

zum Thema Essstörungen stattfinden.

In der sehr sensiblen Phase der Pubertät haben Jugendliche oft mit einem kritischen Selbstbild zu kämpfen, das gepaart mit äußerlichen Idealen, wie sie die Werbung und die Medien vermitteln, und zunehmendem Leistungsdruck  zu Problemen führen kann, die sich unter anderem  in Essstörungen äußern können.

Wie man als Eltern, Lehrer oder Freunde sensibel reagieren kann, wenn man Sorge um einen Betroffenen hat, oder im Vorfeld schon Kinder und Jugendliche stark machen kann, um nicht anfällig zu werden, wird an diesem Elternabend Thema sein.

In Zusammenarbeit mit der Psychosomatischen Fachklinik für Essstörungen in Bad Kreuznach, St. Franziska-Stift, haben wir als Fachreferenten die Pflegedirektorin der Klinik, Frau Stangenberg, und den Kaufmännischen Direktor Herrn Kaiser gewinnen können, die das Thema auch mit Hilfe von Anschauungsmaterial erläutern und die Möglichkeit zum Austausch bieten werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen regen Informationsaustausch!

 

Medienscouts zum Safer Internet Day nach Mainz

Wir, die Medienscouts unserer Schule fuhren am Dienstag, dem 08.02.2011, mit Herr Thelen und Frau Köbler zum ZDF nach Mainz, um den Safer Internet Day zu besuchen. Dort sammelten wir viele Informationen über den Umgang im Internet und wurden endlich zu zertifizierten Medienscouts ausgebildet.

sid2011c
Zu Beginn gab es eine interessante Talkrunde mit Ben und Gästen aus der Politik

Weiterlesen...

 

Zehntklässler im Gespräch mit der Polizei

„Ein Gläschen in Ehren ...“ – das denken sich viele Autofahrer, die zu einer Feier gehen und wissen, dass sie anschließend noch fahren müssen. Ein Fehler, der tödliche Folgen haben kann. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes ereigneten sich im Jahr 2009 auf deutschen Straßen 17 471 Verkehrsunfälle, die auf den Einfluss von Alkohol zurückzuführen sind und bei denen Menschen zu Schaden kamen. 6190 wurden schwer verletzt, 443 getötet. Noch immer sind diese Zahlen, obwohl seit Jahren rückläufig, viel zu hoch. Deshalb hielt Jörg Schnitzius, Verkehrssicherheitsberater der Polizei, jetzt Vorträge vor Zehntklässern der Realschule plus in Cochem. Er warnte die Jugendlichen mit schockierenden Bildern und eindringlichen Worten davor, sich berauscht hinters Steuer zu klemmen und zu fahren.

realschulecocalkohol
Klasse 10c mit dem Verkehrsicherheitsberater der Polizei Cochem, J. Schnitzius

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...