Start Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Auch in diesem Schuljahr kann wieder eine Vielzahl an Arbeitsgemeinschaften angeboten werden:

 

Arbeitsgemeinschaft: Leitung:
IMG_2348
SV Herr Linsel
Fußball Herr Elsen
Chor Herr Fuxius
Englisch Frau Bourmer
Biologie Herr Raber
Medienscouts Herr Thelen
Frau Friderichs

Streitschlicher

Frau Gehle

Rudern Herr Peters
Schulsanitätsdienst Frau Thielke
Technik Herr Schenk
Geocaching Herr Emschermann

Die Medienscout-AG und die Streitschlichter-AG findet ihr unter dem Menüpunkt Präventionsprojekte.

Die Arbeitsgemeinschaften finden jeweils nachmittags statt und werden als zusätzliche Teilnahme auf dem Zeugnis vermerkt.

Neue Sportwesten für unsere Ruderer

Sparkasse sponsert Mädchenmannschaft der Schulruderer

Nach den tollen Erfolgen unserer Rudermannschaft (Landessieger der Schulen, siehe Artikel) wurde das Mädchenteam nun mit neuen Ruderwesten belohnt. Als Sponsor konnte die Sparkassen-Sportförderung gewonnen werden. In der letzten Woche übergab Herr Michels von der Sparkasse Mittelmosel EMH die neuen Westen an unsere stolzen Ruderinnen, die sich so ausgerüstet schon auf die nächsten Trainingseinheiten auch bei schlechterem Wetter freuen.


Auf dem Foto von links: Herr Michels (Sparkasse Mittelmosel EMH), unsere Rudermannschaft der Mädchen, Herr Peters (Leiter der Ruder-AG) und Schulleiter Herr Göbel. Zum Vergrößern anklicken.

 

Schüler machen Radio

Cochem. Zumindest theoretisch sind Lehrer und Schüler der Realschule plus in Cochem nun in der Lage, eine eigene Radiosendung zu produzieren. Am Freitag haben sie an der „Wahnsinnsfortbildungstour“ von Steffen Griesinger teilgenommen. Der Medienpädagoge und Mitarbeiter bei medien+bildung.com hat sich mit seinem Projekt zum Ziel gesetzt, „200 Lehrer, 20 Schulen in zwei Wochen“ in Rheinland-Pfalz zu Radiomachern auszubilden.

Dabei geht es Griesinger nicht vor allem darum, dieses Ziel 100-prozentig zu erreichen. „Wenn ich in jeder Schule ein paar Leute für die Sache begeistern kann, dann habe ich schon gewonnen“, erklärt er mit einem Lächeln. In Cochem konnte er sechs Lehrer und zwei Schüler von seinem Projekt überzeugen. Griesingers Idee ist einfach. Er möchte das alte Medium Radio wieder ins Bewusstsein der Leute bringen und die Möglichkeiten aufzeigen, die dahinter stecken. „Das Projekt stellt einen großen Wert für Schulen dar, weil es wirklich umgesetzt werden kann. Und das mit einem sehr geringen finanziellen Aufwand“, erklärt er weiter. Und dann geht es auch schon los. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ganz im Stil professioneller Radiomoderatoren zählt Griesinger noch einmal die Vorteile des Mediums Radio auf. 
Radio macht nicht nur Spaß, es verbindet außerdem Teamarbeit mit Sprachtraining und trägt positiv zum Schulklima bei, so der Medienpädagoge.

Weiterlesen...

 

Weihnachtskartenaktion 2011 erfolgreich zu Ende gebracht!

Wie jedes Jahr wurde auch 2011 die alljährliche Weihnachtskartenaktion gestartet und mit einem beachtlichen Erlös erfolgreich beendet (die Geldübergabe für den guten Zweck findet in den kommenden Tagen statt, ein Beitrag folgt). Wieder waren alle Schüler der Realschule plus Cochem ausgeflogen, um die Weihnachtskarten für einen guten Zweck zu verkaufen. Ein Schüler, Patryck K. war so bestrebt, dass er alleine (!) die meisten Karten (135 Stück) verkaufte. Für seine erfolgreiche und sehr lobenswerte Arbeit hat er sich seinen Schwimmbadgutschein redlich verdient! Nebenbei haben sich zwei Klassen der Stufe 5, nämlich Klasse 5c (360 Karten) und Klasse 5d (350 Karten), ebenfalls ein kleines Präsent verdient, da jeder Schüler eine Menge Karten verkaufen konnte und eine beträchtliche Summe heraus kam! Da kann man nur sagen: Macht weiter so! (Text: Helena H. (9c), SV-Ag)

Foto: Der Gewinner Patryck K. mit den Schülersprechern Natalie und Ramin

 

RWE unterstützt Technik-Ag

„RWE - Aktiv vor Ort“ unterstützt die Initiative der Technik-AG der Realschule plus Cochem
Gestaltung des Brunnenplatzes auf dem Schulhofgelände

Auf Initiative der Technik-AG der Realschule plus Cochem unter Leitung des rührigen Hausmeisters Thomas Schenk wurde der Platz des ehemaligen Brunnenbereiches neu gestaltet. Eingerahmt von Gabionen (mit Steinen gefüllten Drahtkörben) und einer selbst gebauten Liege wird der Platz nun zu einem ansprechenden Versammlungsort während der Pausen. Auch die beiden Ganztagsklassen werden ihn nutzen in der Freizeit während der Mittagspause. Wenn die Technik-AG im Frühjahr die Gabionen mit Sitzplatten versehen hat, lässt sich bei gutem Wetter sogar im Freien unterrichten. Vielleicht gelingt es im nächsten Jahr, auf der zentralen Gabione als Basis einen Brunnen zu erstellen.
An den Kosten beteiligte sich das RWE Rheinland-Westfalen mit 2.000,00 Euro über die Aktion „RWE – Aktiv vor Ort“. Als Projektleiter stand Gerd Schmittgen (im Bild rechts) als ehemaliger Mitarbeiter des RWE zur Seite.

Schulleiter Franz-Josef Göbel (im Bild links) freute sich über das gelungene Ergebnis.
Er dankte sehr herzlich der Firma Schnorpfeil, welche die Steine für die Gabionen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Ein großes Lob galt an dieser Stelle auch dem Hausmeister Thomas Schenk mit seiner Technik-AG sowie den zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Realschule plus, die nach dem Unterricht viele Stunden ihrer Freizeit geopfert und beim Schleppen der Steine geholfen haben. Für die Unterstützung sei allen Sponsoren und freiwilligen Helfern herzlich gedankt.

 

Technik-Ag besucht Fliegerhorst

Die Technik-AG besuchte am 02.11. den Fliegerhorst der Bundeswehr in Büchel. Dort führte uns Hauptfeldwebel Wölfel nach einer kurzen Begrüßung über das Areal des Fliegerhorstes. 1. Stadion die er uns zeigte, war die Flugzeugwerft, hier werden defekte Flugzeuge repariert und gewartet. Als nächster Punkt stand die eigene Ausbildungswerkstatt  auf unserer Besuchstour. Hier erklärte uns der Ausbildungsleiter, Herr Kriebs, wie eine Ausbildung zum Fluggerätemechaniker bei der Bundeswehr aussieht.
Nach unserer Mittagspause konnten wir vom Rand der Landebahn aus einige Landungen von, Tornado, Transall und einer Phantom beobachten. Anschließend besichtigten wir noch einen Shelter (Flugzeughalle), wo uns erklärt wurde, mit welche Bewaffnung ein Tornado Kampfflugzeug bestückt werden kann. Im Anschluss daran durfte sich jeder von uns einmal ins Cockpit eines Tornados setzen.

Unser Besuch endete mit einem Gruppenfoto vor einem ausgestellten Tornado mit Sonderlackierung. Für uns war es ein toller Tag beim Jabo G33, der uns viele Einblicke in den Ablauf eines Fliegerhorstes ermöglichte. (Text: Thomas Schenk)

 

Unser Tauchvideo

Die Tauchen AG unter der Leitung von Hausmeister Thomas "Tommy" Schenk hat sich die Mühe gemacht, unter Wasser zu filmen. Hier könnt ihr sehen, welche Übungen die Taucher im Schwimmbad Cochem lernen:

 
Weitere Beiträge...