Start Aus den Lernbereichen Hauswirtschaft

Hauswirtschaft

Klimaschutz - Kochworkshop in der Realschule plus Cochem

Saisonal, regional und häufig vegetarisch – Neuntklässler kochen fürs Klima

Mit Spaß und voller Tatendrang gingen die Schülerinnen und Schüler der Hauswirtschaftsgruppe aus der neunten Jahrgangsstufe der Realschule plus Cochem ans Werk und zauberten mit Unterstützung der Lehrkraft Adelheid Göbel und den Mitarbeitern der lokalen Energieagentur „unser-klima-cochem-zell e. V.“ ein klimafreundliches Schulbuffet.

Klimawandel und Klimaschutz sind für die Jugendlichen dabei keine fremden Begriffe. Im vergangenen Schuljahr hatten Sie sich bereits im Rahmen der Projekttage „Unser Klima – Unsere Zukunft“ mit der Thematik auseinander gesetzt und eine bunte Projektpräsentation rund um die Themen Umwelt- und Klimaschutz, Energie und Nachhaltigkeit auf die Beine gestellt. Welchen erheblichen Einfluss unsere tägliche Ernährung auf den Klimawandel hat, sollte der Klimaschutz-Kochworkshop nochmals verdeutlichen, wobei die regionalen Produkte besonders in den Fokus gerückt wurden und an Wertigkeit gewannen.

„Wir möchten bei den Kindern das Bewusstsein für eine klimafreundliche und gesunde Ernährung schärfen“, betont Netzwerkmanagerin Nicole Jobelius-Schausten, „Dabei geht es nicht um den einen richtigen Weg, sondern um das Aufzeigen von Möglichkeiten“.
Schnell ist die lange Tafel für den Verkauf in der großen Pause prall gefüllt mit gesunden Leckereien. Obst-, Gemüse- und Käsespieße wechseln sich ab mit warmen Spaghettimuffins und Konfektbrötchen mit Kräuterquark. Bei diesem appetitlichen Angebot machen sich Schüler und auch einige Lehrer hungrig über das Buffet her.
Auch Schulleiter Christian Etzkorn ist begeistern von dem Angebot: „Ich finde die Aktion sehr gelungen. Wenn die Speisen so schön angerichtet sind und verzehrfertig präsentiert sind, bekommt man schon den ein oder anderen „Gemüsemuffel“ hinter dem Ofen hervorgelockt. Ich freue mich sehr für die Gruppe, dass ihre Mühe so toll angenommen wird“.  --> Link zum offiziellen Pressebericht von Unser-Klima-Cochem-Zell

 

Schüler als Mami und Papi auf Probe


Gute Erfahrungen haben die Schüler der 10 c als Eltern auf Probe gemacht.
Anja Winkler (links) und Sieglinde Frickenhaus (rechts) standen den
Jugendlichen dabei beratend zur Seite. Fotos: Ulrike Platten-Wirtz

Zehnte Klasse der Cochemer Realschule plus betreut Kinder und lernt viel über Elternrolle

Drei Tage und zwei Nächte lang wurden 14 Schülerinnen und Schüler der Cochemer Realschule plus zu Eltern auf Probe. In Zusammenarbeit mit der Familienbildungsstelle des Landkreises und der Schwangerenberatung Donum Vitae hat die Klasse 10 c mit ihrer Klassenlehrerin Sandra Peifer an dem Projekt „Proki“ teilgenommen. Dabei wurden den Jugendlichen insgesamt neun Babysimulatoren zur Verfügung gestellt, die rund um die Uhr betreut werden mussten.

Täuschend echt klangen die Schreie der Babypuppen, die dann auch gefüttert, gewickelt und gehalten werden wollten. Die Schüler, die an dem Projekt teilnehmen wollten, hatten die Möglichkeit, sich allein oder in Zweiergruppen um ein „Baby“ zu kümmern.

hier weiterlesen

 

Schüler der 9. Klassen lernen Babysitting

Die Schüler des Sozialpädagogikkurses der 9. Klassen, unterrichtet von Frau Göbel, nahmen im April an einem 9-stündigen Babysitterkurs teil. Geführt wurde der Kurs von der Hebamme Johanna Henerichs-Liebfried.  Im ersten Teil des Kurses befassten sich die Schüler mit theoretischen Inhalten, die Themen wie die Schwangerschaft, Geburt aber auch die Entwicklungsphasen des Kindes beinhalteten. Im zweiten, praktischen Teil, brachten die Schüler Puppen mit, mit denen sie lernten, wie und in welcher Lage man ein Baby am besten wickelt. Auch das Baden im warmen Wasser wurde von Frau Henerichs-Liebfried gezeigt und ausprobiert. Alle Fragen, die im Kurs aufkamen, wurden von der Hebamme ausführlich und vor allem verständlich beantwortet. Die  Kosten für den Kurs übernahm freundlicherweise die Gesundheitskasse AOK, in deren Vertretung Herr Ralf Pauken persönlich in die Schule kam. Er überreichte jedem Schüler ein Zertifikat, das die Teilnahme am Kurs bestätigte und das spätere Einsteigen in einen sozialen Beruf unterstützt und erleichtert.

Weiterlesen...